• en
  • nl
  • de
  • fr

Zwei getrennte Temperaturzonen

Zwei getrennte Temperaturzonen

Der „Airstop“-Luftschleier von Masterveil im eingebauten Zustand

Die „Airstop“-Luftschleiersysteme von Masterveil, Viersen, sorgen mit ihrem patentierten Luftströmungssystem für einen permanenten und dosierten vertikalen oder horizontalen Luftstrom. Mit diesem Luftstrom werden nicht nur zwei Temperaturzonen getrennt, sondern auch Stäube, Insekten und Gerüche verbannt. Mit einer speziellen Hochdruck-Düsentechnik können Tore bis 6 m Höhe mit einem Horizontalsystem abgeschottet werden. Der längste Masterveil-Horizontal-Luftschleier hatte eine Länge von etwa 180 m. Er wurde von mehreren Ventilatoren versorgt.

Die Systeme sind in mehreren Materialvarianten lieferbar. Neben der Standardvariante mit Aluzink-Beschichtung sind auch lackierte und pulverbeschichtete Oberflächen möglich. Für Hygienebereiche sind die Systeme auch in einer Edelstahlausführung lieferbar.

 

Referenz

Mit der VEOtec, Löhne, einem Vertriebspartner für Masterveil in Deutschland, wurde ein Projekt im Zentrallager des Discounters Penny in Köln umgesetzt. Die Anforderungen waren eine hohe Abschirmeffizienz auf begrenztem Bauraum bei minimalem Energieaufwand. Die Lösung war hier das „Powerstream DS-Block“-System von Masterveil, ein Luftschleiersystem für die Tiefkühlung, in der „Airlock“-Variante. Hierbei wird zusätzlich zur Basisausführung mit zwei Luftschichten ein weiterer Luftstrahl integriert, der die Effizienz des Basissystems noch anhebt.

Das Ergebnis: Eine nachgewiesene Abschottung (mindestens 80 %) der Klimazonen durch Nullpunktmessung und eine Situation ohne Nebel, Schnee- und Eisbildung, der Energieaufwand war wie gefordert minimiert. Hierfür wurde je Seite eine Standfläche von etwa 0,15 m² benötigt.